• 14. August 2017

Der neue Duden – mehr Wörter, neues Design

Von Regina Müller
Informationen zum neuen Duden

Der neue Duden – mehr Wörter, neues Design

Am 7. Juli 1880 erschien ein 187 Seiten dünnes Bändchen mit dem Titel „Vollständiges Orthographisches Wörterbuch der deutschen Sprache“, herausgegeben von Dr. Konrad Duden. Ganze 27.000 Stichwörter enthielt es und war für 1 Mark zu haben. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Der Duden hat zwei Weltkriege und eine Rechtschreibreform überdauert. Im digitalen Zeitalter stellt er sich dem Ansturm von Anglizismen und setzt dabei eher auf Integration als auf Ausgrenzung, was ihm 2013 den Titel „Sprachpanscher des Jahres“ einbrachte.

Soeben ist die 27. Auflage auf den Markt gekommen, 1.264 Seiten dick, mit 145.000 Stichwörtern prall gefüllt und in neuem Design.

Während der „Urduden“ von 1880 vor der Herausforderung stand, die wie Kraut und Rüben wuchernde Rechtschreibung im deutschen Kaiserreich zu vereinheitlichen, gilt es im 21. Jahrhundert, am Puls der schnelllebigen Zeit zu bleiben.

So spiegelt sich das politische Geschehen in Neueinträgen wie Flüchtlingskrise, Fake News oder Lügenpresse wider.

Aus dem Bereich des Internets und der neuen Technologien haben unter anderem Selfie, facebooken und Emoji den Sprung in die ehrwürdigen Seiten geschafft.

Selbst umgangssprachlichen Ausdrücken wie verpeilen, rumeiern und abgezockt wird nicht der Einlass verweigert.

Wir halten natürlich Schritt und korrigieren für Sie nach dem aktuellen Duden. Altbewährt und doch immer up to date.

 

Alle Artikel ansehen
Oder erst mal teilen, liken, kommentieren?

Hinterlasse eine Antwort

*

Send this to friend